Klettern & Corona

Letzte Aktualisierung am 04.07.2020 (JG)

Liebe Kletterinnen und Kletterer,

auf dieser Seite findet ihr immer alle aktuellen Infos zum Klettern im Griffreich während Corona.
Ausführliche Hinweise zu den Abläufen im GriffReich gibt es hier.

Die Letzten Lockerungen:

  • Der (neue) Trainingsbereich und der Boulderraum sind wieder freigegeben.
  • Die Umkleiden und Duschen sind wieder geöffnet.
  • Bis auf Gurte und Seile ist der Materialverleih am Tresen wieder aktiv.
  • Jugendgruppen und Kurse finden eingeschränkt wieder statt.
  • Ausbildungskurse finden ab sofort wieder statt und können gebucht werden.

Weiterhin bestehende Regeln:

Allgemein

  • Alle Routen (Indoor und Outdoor) sind freigegeben. Beim Klettern muss aber mindestens eine Sicherungslinie zwischen zwei Seilschaften frei gelassen werden.
  • Maximal dürfen sich 40 Kletternde gleichzeitig auf der Anlage aufhalten (Am Besten kommt man als 2er Seilschaft). Begleiter oder Zuschauer sind nicht zugelassen.
  • Gurte und Seile werden am Tresen nicht verliehen.
  • Betreute Gruppen finden teilweise noch nicht statt.

Hygiene:

  • Im Bistrobereich, im Toilettenbereich, den Umkleiden und im Treppenhaus besteht Maskenpflicht.

Slot-Reservierungen:

  • Hier könnt ihr euch online einen Zeitslot von je 2,5 Stunden reservieren. Alternativ könnt ihr während der Öffnungszeiten auch telefonisch unter 0511 85061200 Slots reservieren.
  • Es gibt vier verschiedene Zeitschienen, damit ihr individuellere Zeiträume wählen könnt. Im Menü unter “Terminplan –> Buchungen” könnt ihr die Zeitschiene wechseln.
  • Pro Person und Tag kann ein Slot gebucht werden, die Buchung von zwei oder mehreren aufeinanderfolgenden Slots ist ausgeschlossen.
  • Die 17 Uhr-Slots an Werktagen sind für Mitglieder der jdav-Jugendgruppen vorbehalten und können nicht gebucht werden.
  • Ihr dürft während der Öffnungszeiten auch jederzeit ohne Reservierung zum Klettern kommen. Wir können aber nicht ausschließen, dass ihr dann vor der Tür warten müsst und wenn alle nachfolgenden Slots belegt sind, die Halle frühzeitig verlassen müsst.
  • Am Ende des Slots kann kostenlos weiter geklettert werden, wenn durch Anmeldungen für den nachfolgenden Slot die Obergrenze von 40 nicht überschritten wird. Wer das möchte, kann sich zu Beginn auf einer Liste am Tresen dafür eintragen. Wenn mehr Verlängerungswünsche als freie Plätze zur Verfügung stehen, werden die Plätze in der Reihenfolge der Einträge auf der Liste vergeben.

Ab Mittwoch, 13. Mai 2020, treten folgende Änderungen in Kraft

  • Es dürfen sich maximal 20 Kletterer gleichzeitig auf der Anlage aufhalten. Der Mindestabstand von 2 Metern ist jederzeit einzuhalten. Begleiter oder Zuschauer sind nicht zugelassen.
  • Wir empfehlen weiterhin die Reservierung von Plätzen über unser Buchungssystem. Die Öffnungszeiten bleiben unverändert, die Zeiten für die Slots werden auf zwei Stunden verlängert. Der Beginn der Slots wird verändert.
    An Werktagen beginnen die Slots um 15:00, 17:00 und 19:00 Uhr,
    an Wochenenden zusätzlich um 9:00, 11:00 und 13:00 Uhr.
  • Anmeldung https://reservierung.alpenverein-hannover.de/Web/view-schedule.php hier
  • Gäste können aber auch jederzeit ohne Anmeldung kommen und werden eingelassen, sofern die 20 Personen-Grenze nicht überschritten wird. Anmeldungen haben Vorrang, d.h. dass bei voller Belegung des nachfolgenden Slots das Gelände wieder verlassen werden muss
  • Am Ende des Slots kann weiter geklettert werden, wenn durch Anmeldungen für den nachfolgenden Slot die Obergrenze von 20 nicht überschritten wird, und zwar ohne weiteren Aufpreis. Wer das möchte kann sich zu Beginn auf einer Liste am Tresen dafür eintragen. Wenn mehr Verlängerungswünsche als freie Plätze zur Verfügung stehen, werden die Plätze in der Reihenfolge der Eintragung auf der Liste vergeben.
  • Um die jeweilige Anzahl der Besucher auf dem Gelände festzustellen, muss sich jeder Kletterer bei Verlassen des Geländes auschecken.

Die ersten zwei Tage unter Corona

Wir alle waren gespannt ob und wie es wieder anlaufen würde und wir freuen uns: ja im GriffReich wird wieder geklettert.

Unser Anliegen ist es, Gästen, die zu uns kommen wollen, auch zu garantieren, dass unter den behördlichen Geboten geklettert werden kann und die Reduzierung der Routen hat sich für uns aus der Verordnung ergeben, die einen „ständigen Abstand von 2 Metern zu anderen Personen“ fordert.

Die Politik verweist nachdrücklich darauf hin, dass die Einhaltung von Abständen das A & O zur Bekämpfung der Pandemie ist und dass diese Vorgabe in der Öffentlichkeit überall wo möglich einzuhalten ist. Dadurch sehen wir hier eine Verpflichtung als Anlagenbetreiber und haben nicht – wie andere Kletterhallen – den einfachen Weg gewählt und die Verantwortung nur auf die Gäste übertragen.

Trotzdem werden wir in Kürze ein paar Änderungen einführen, die sich nach den ersten zwei Tagen ergeben haben:

  1. Wir erhöhen die Anzahl der Gäste, die auf dem Gelände gleichzeitig anwesend sein können, auf 20 Personen, die Zeit pro Slot wird auf 2 Stunden erhöht.
  2. Die Slot-Regelung wird abgemildert. Wer auf Nummer Sicher einen Platz haben möchte sollte sich nach wie vor anmelden, man kann aber auch ohne Anmeldung kommen und wird eingelassen, sofern die 20 Personen-Grenze nicht überschritten wird. Anmeldungen haben Vorrang.
  3. Am Ende des Slots kann weiter geklettert werden, wenn durch Anmeldungen für den nachfolgenden Slot die Obergrenze von 20 nicht überschritten wird, und zwar ohne weiteren Aufpreis. Wer das möchte kann sich zu Beginn auf einer Liste am Tresen dafür eintragen. Wenn mehr Verlängerungswünsche als freie Plätze zur Verfügung stehen, werden die Plätze in der Reihenfolge der Eintragung auf der Liste vergeben.
  4. Besucher ohne Anmeldung können auch außerhalb der Startzeiten der Slots kommen, es gilt dann aber die Regelung wie unter 2.) beschrieben
  5. Wir werden versuchen, die jeweils aktuelle Zahl der Besucher auf der GriffReich-Website darzustellen, zusätzlich empfiehlt sich aber immer der Blick auf den aktuellen Buchungsstand.
  6. Mit der Frage, ob alle Routen freigegeben werden und wir die Verantwortung für die Einhaltung des Sicherheitsabstandes beim Klettern damit abgeben, wird der Vorstand am 12.5. entscheiden.

Wir werden jetzt schnellstmöglich versuchen, die Änderungen technisch umzusetzen und hier informieren, sobald die veränderten Regeln in Kraft sind.

Restart Samstag, 9. Mai ab 9:00 Uhr

Ab sofort steht euch die Onlinebuchung für die jeweiligen Timeslots zur Verfügung. Öffnet den Link und registriert euch zunächst ob rechts (“anmelden”). Wählt dann einen freien Slot und tragt euch hier mit Namen und Vornamen ein. Wenn ihr eure/n Kletterpartner*in gleich mit eintragen wollt, dann klickt auf einen anderen freien Kasten und tragt dort den Namen ein. Ihr könnt so bis zu vier Eintragungen vornehmen. Insgesamt dürfen pro Zeitfenster nur 14 Personen klettern.

Das bedeutet: ein Slot/ein Zeitfenster von 90 min. kann nur von einer Person gebucht werden- nicht von einer Seilschaft!

Eine Bitte: Wenn ihr einen Termin mal nicht wahrnehmen könnt, dann löscht den Termin bitte wieder, damit andere das Zeitfenster nutzen können.

Wenn ihr Fragen hierzu habt, kontaktiert uns bitte gerne!

Endlich! Wir dürfen im GriffReich wieder klettern

…aber erst einmal nur an der Außenwand. Das bedeutet einige organisatorische Änderungen:

  • Die Hallenordnung wurde ergänzt, liegt in der Halle aus oder kann hier eingesehen werden, die Kenntnisnahme ist bei Eintritt in die Halle zu bestätigen. Gleichzeitig ist zu bestätigen, dass man aktuell keine Corona-Symptome zeigt. Ein entsprechender Vordruck steht am Tresen zur Verfügung oder kann hier heruntergeladen werden.
  • Im gesamten Bereich gilt die Abstandsregelung von 2m
  • Damit können nur 7 Außenrouten genutzt werden, die Anzahl gleichzeitiger Besucher ist damit auf 14 Personen begrenzt (eine Seilschaft besteht nur aus zwei Personen)
  • Es besteht Maskenpflicht im Innenbereich (Check-in, Toiletten)
  • Um möglichst vielen Gästen den Besuch zu ermöglichen wird die Kletterzeit begrenzt auf 1,5 Stunden, es gibt an den Werktagen 4 und am Wochenende 8 Timeslots
  • Besuche müssen über das Internet gebucht werden
  • Die Öffnungszeiten werden verändert:
    • Mo bis Fr von 15 bis 21 Uhr
      Einlass nur jeweils um 15:00, 16:30, 18:00 und 19:30 Uhr
    • am Wochenende von 9:00 bis 21:00 Uhr
      Einlass nur jeweils um 9:00, 10:30, 12:00, 13:30, 15:00, 16:30, 18:00 und 19:30 Uhr
  • Außerhalb dieser Einlasszeiten ist die Eingangstür verschlossen
  • Bitte erscheint pünktlich – die Kletterzeit endet immer zu Beginn des nächsten Timeslots
  • Die Nutzung der Umkleiden und Duschen ist leider nicht möglich, bitte in Klettersachen zur Halle kommen
  • Die Nutzung von Abos und 11er Karten wird ausgesetzt, es gibt nur Einzeleintrittskarten zum halben Normalpreis
  • EC-Zahlung bevorzugt, alternativ passendes Bargeld. Es erfolgt kein Geldwechsel, allerdings können wir die Mehrbeträge auf euer Kundenkonto buchen. Dieses könnt ihr dann beim nächsten Besuch verwenden.
  • Bis Freigabe durch die Behörde findet kein Bistroverkauf statt (also keine Getränke und auch keine Speisen)
  • Kein Nachfüllen mitgebrachter Wasserflaschen
  • Wg. gewisser desinfizierender Wirkung empfehlen wir die Verwendung von Liquid Chalk (wird in begrenzten Mengen in unserem Shop angeboten).
  • Es gibt (außer Ohm) kein Verleihmaterial, eigenes Material (auch eigenes Seil!) ist Voraussetzung zum Klettern
  • An der Außenwand nur Vorstieg, kein Toprope
  • Genutzt werden darf nur jede zweite Linie, an den gesperrten Linien sind die Exen hochgeclipst
  • Die SlackLine ist aufgebaut